Laser-Therapie (Biologische Wirkung von Laserlicht)

Die Laser-Therapie beeinflusst durch die Bestrahlung den Stoffwechsel der Zellen. Dabei wird durch biochemische Vorgänge die Heilung der erkrankten Stellen unterstützt. Die Therapie ist absolut nebenwirkungsfrei und fördert die Durchblutung, hemmt Entzündungen, lindert Schmerzen, vermindert das Infektionsrisiko, beschleunigt die Wundheilung und lässt Schwellungen zurückgehen.

Die Lasertherapie kann in vielen Bereichen der Schwangerschaft und Geburtshilfe erfolgreich eingesetzt werden wie zum Beispiel:

Behandlung des Rückens während der Schwangerschaft: Laserakupunktur zur Geburtshilfe, Ischiasbeschwerden, Verspannungen des Schultergürtels

Behandlung der Brust: Brustabszesse, wunde Brustwarzen bei Stillenden, Akupunktur bei zu geringer Milchbildung, Milchstau, beginnende Brustentzündung

Behandlung der Naht nach einem Kaiserschnitt: ödematöse und aufgehende Nähte, Wundheilstörungen, Narbenschmerzen

Behandlung bei Dammschnitt oder Dammriss: ödematöse und aufgehende Nähte, vorbeugend sofort nach dem Nähen, Sitzbeschwerden durch die Naht, Narbenschmerzen nach der Geburt, Wundheilstörungen der Naht

Behandlung des Säuglings: Windeldermatitis, schlecht heilender Nabel, Blähungen, Neurodermitis

Weitere Behandlungsmöglichkeiten: Ohrenschmerzen, Fieberblasen, Hämorrhoiden, Stirn- und Nebenhöhlen-Entzündungen, Zahnfleisch-Entzündungen, geschwollene Fußsohlen